Verliere dich nicht in Details

Welche Fette sind gesünder?

Ausdauertraining oder doch Krafttraining?

Am Abend Kohlenhydrate essen oder lieber nicht?

Welches Obst im am gesündesten?

Was ist denn nun besser, Paleo oder vegan?

Wie viel Protein braucht man?

 

All diese Fragen …

 

Dinge zu hinterfragen, ist immer gut. Keine Frage.

 

Doch wenn das ganze Hinterfragen, Analysieren und Denken dich davon abhält, etwas umzusetzen, ist niemandem geholfen.

 

Es ist immer wieder erstaunlich zu beobachten, wie schnell man sich in Details verlieren kann. Ob Brokkoli gesünder als Grünkohl ist? Who gives a fuck? Iss beides! Oder einfach das, was du lieber magst.

 

Bevor wir uns Gedanken machen, wie man ‘noch’ gesünder leben kann. Alles noch weiter optimieren kann. Was denn nun wirklich das beste ist, sollten wir einfach erstmal mit den grundlegenden Dingen anfangen.

 

Doch ist es nicht so viel einfacher, sich einfach nur theoretisch mit all dem zu beschäftigen?

 

Letztendlich bringt es dich aber nicht wirklich weiter …

 

Also bevor du dich in irgendwelchen Details verlierst, schau erstmal: Wie schaut es bei dir mit den grundlegenden Dingen aus?

 

Isst du möglichst viele unverarbeitete Produkte? Hat deine Ernährung einen hohen Gemüse- und Obstanteil?

Bewegst du dich täglich genügend? Egal was oder wie, einfach überhaupt Bewegung?

Schläfst du ausreichend?

Hast du ausreichend Ausgleich? Entspannung in welcher Form auch immer?

 

Erst, wenn wir solche Fragen mit ‘Ja’ beantworten können, ergibt es wirklich Sinn sich mit spezifischeren Fragen auseinanderzusetzen.

 

Es ist, als würde man beim Dach anfangen, ein Haus zu bauen. Wahrscheinlich geht es irgendwie. Doch wirklich empfehlenswert ist es wohl nicht.

 

Also bitte starte bei den Basics. Das macht das Ganze auch noch viel einfacher