Gibst du dich zu schnell zufrieden?

Kann es sein, dass wir uns oft zu schnell mit etwas zufriedengeben? Vor allem mit Antworten. Antworten, die wir von anderen bekommen. Antworten, die wir uns selber geben.

 

Bloß nicht noch mal hinterfragen. Doch genau das sollten wir vielleicht mehr tun. Uns nicht so schnell zufriedengeben. Nachfragen. Hinterfragen.

 

Meistens geht es darum eine Lösung zu finden. Möglichst schnell. Hauptsache eine Lösung. Wir verstehen etwas nicht und fragen nach. Schnell meinen wir es verstanden zu haben. Doch in den allermeisten Fällen haben wir höchstens eine Idee bekommen. Wirklich verstanden haben wir nichts.

 

Nimm dir die Zeit, Sachen wirklich zu verstehen. Insbesondere dich. Wir mögen uns Fragen stellen wie: Was will ich? Worum geht es mir? Was treibt mich an? Doch zu schnell tun wir uns mit einer Antwort ab. Wir haben ja eine Antwort ‘gefunden’, also warum noch weiter damit beschäftigen?

 

Werde dir bewusst, worum es wirklich geht. Was steckt dahinter? Geh tiefer. Hinterfrage. Die wenigsten Dinge lassen sich ganz schnell abtun. Unzählige Philosophen haben ihr Leben damit verbracht einzelne Fragen tiergehend zu beleuchten. Kein Schicksal, welches du teilen musst. Doch ein bisschen mehr Tiefe — mehr Hinterfragen und Reflektieren — schadet sicherlich nicht.