André Krohn: Für einen Ironman trainieren

André Krohn ist für mich ein gutes Beispiel, wie man neben einem “normalen” Leben trotzdem erfolgreich einen zeitintensiven Sport aufnehmen kann.

Manchmal geht es um den Weg und nicht das Ziel

Als ich darüber nachgedacht habe, diesen Podcast zu starten, wollte ich sofort, dass André mein erster Gast wird.

Nicht weil er einer meiner besten Freunde ist und wir zusammen schon so einiges erlebt haben. Darunter Fahrradtouren durch Schweden & Finnland, Kajaktouren durch Polen & Finnland, eine Trekkingtour durch Norwegen und letztes Jahr noch eine Radtour von Berlin nach Paris.

Doch warum ich André unbedingt als meinen ersten Gast haben wollte, ist seine Einstellung zum Leben. Vor allem die Leichtigkeit, mit der er Herausforderungen angeht und mit Misserfolgen umgeht.

Er ist für mich ein gutes Beispiel, wie man neben einem “normalen” Leben – also Studium, Beruf und Beziehung – trotzdem einen zeitintensiven Sport aufnehmen kann. Und trotz relativ viel Reisen sogar so gut werden kann, einen Ironman anzutreten.

War ein geiler Tag! Ich mach’s auf jeden Fall noch mal.

– André Krohn

Themen über ich mit André Krohn spreche

  • Warum André schon von Beginn an viel Sport gemacht hat
  • Wie André sich entschieden hat, mit Triathlon anzufangen
  • Welche Hindernisse er beim Training überwinden musste
  • Wie André sich für seinen ersten Marathon vorbereitet hat
  • Wie André sich für seinen Ironman vorbereitet hat
  • Welche Fehler viele Menschen beim Beginn mit Laufen oder anderen Sportarten machen
  • Andrés Strategie für seinen Ironman
  • Andrés Erlebnisse am Tag des Ironman
  • Und vieles mehr!

Erwähnungen und Ressourcen

Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links (u.a. von Amazon). Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich. Danke im Voraus, wenn du dich dafür entscheidest den Link zu benutzen.

>