Bereits nach 2 Wochen bin ich gescheitert

Ich habe mir für den Rest des Jahres also vorgenommen, keine neuen Dinge mehr zu kaufen. Mein Leben zu vereinfachen und mich noch mehr auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren.

Den letzten Artikel habe ich geschrieben, kurz bevor ich nach Norwegen Wandern gefahren bin. Als er online ging, war ich bereits auf einem Berg irgendwie in der Natur. Man könnte meinen, es gäbe kaum einen besseren Ort für solch ein minimalistisches Vorhaben. Nur mit dem Rucksack unterwegs. Keine Ablenkung. Ganz automatisch kommt man auf den Boden der Realität.

Und doch hatte ich bereits am 2. Tag eine lange Liste mit Sachen, die ich gerne noch haben würde. Vor allem Outdoor-Ausrüstung. Meine Reisebegleiter hatten einfach wirklich tolle Ausrüstung mit. 1000 Dinge, die mein Leben besser machen würden. Ok vielleicht nicht mein Leben, doch hätten sich einige Sachen auf dem Trip sicherlich gut bewährt.

Ich habe mir nichts davon gekauft und werde es dieses Jahr auch nicht tun – so zumindest der Plan. Es war jedoch sehr interessant zu erfahren, wie schnell man in manchen Situationen neue Sachen kaufen möchte. Teilweise nicht unbegründet. Denn ganz ehrlich: Mit einem Sommerzelt in Norwegen bei Kälte, Sturm, Schnee und Eis ist man nicht unbedingt optimal ausgerüstet. Für manche Vorhaben braucht man einfach ein paar Sachen – zumindest machen sie es einfacher und auch sicherer.

Auch wenn ich mir keine Outdoor-Ausrüstung gekauft habe, so habe ich mir doch etwas Neues zugelegt. Nachdem ich mal wieder für eine kurze Zeit aus nur einem geordneten Rucksack gelebt habe, wollte ich auch mehr Ordnung bei mir Zuhause. So habe ich mir 4 Boxen zur Organisation zugelegt.

Im Prinzip habe ich damit mein Vorhaben, nichts Neues zu kaufen, schon nicht geschafft. Trotzdem habe ich hier eine Ausnahme gemacht. So habe ich mich gezwungen meine Sachen nochmal komplett zu sortieren und habe gleich ein paar Dinge aussortiert. Natürlich kann man sich vieles ganz einfach zurechtlegen und begründen. Gekauft ist gekauft. Aber das Gute ist ja, dass jeder selbst entscheiden kann, was zu seinem Weg passt und wo er eine Ausnahme macht. Ich bin jedenfalls voll motiviert, “weiterhin“ nichts Neues zu kaufen.

Simon M.C. Schubert
 

Simon Schubert ist studierter Gesundheitsmanager, Personal Trainer und Präventionsexperte. Als Gründer der Initiative Perspektive Gesundheit geht es ihm darum, Menschen zu einem gesunden Lebensstil anzuregen und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

>