In einer Welt voller Meinungen

Meinungen. Wir haben eine Meinung zu allem und alles. Ob es uns gefällt. Inwiefern Dinge zusammenpassen. Was man besser machen könnte. Ob es sich lohnt. Ob es interessant ist. Wir beurteilen und bilden uns eine Meinung.

 

Meistens denken wir uns auch nichts dabei. Es passiert einfach automatisch. So gehen wir durchs Leben. Wir erfahren, bewerten, teilen unsere Meinung. Doch muss das so sein? Können wir nicht einfach meinungslos bleiben? Etwas nicht bewerten. Es einfach nur wahrnehmen und erfahren. Wäre das nicht so viel einfacher?

 

Dann könnten wir einfach Dinge sein lassen. Müssten nicht ständig bewerten. Nicht ständig mit einer Meinung rumlaufen. Einfach mal komplett neutral zu einer Sache sein. Wie entspannt es doch wäre. Vor allem in einer Welt in der die meisten schon fast hoffnungslos überfordert sind. In der wir mit Informationen überschwemmt werden. In der wir uns mit so viel beschäftigen, was uns eigentlich unwichtig erscheint. So einfach und schön könnte es sein. Und in der Tat genau das ist es.

7. April 2018
Simon M.C. Schubert

Simon Schubert ist studierter Gesundheitsmanager, Personal Trainer und Präventionsexperte. Als Gründer der Initiative Perspektive Gesundheit geht es ihm darum, Menschen zu einem gesunden Lebensstil anzuregen und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.