Marian Zefferer: Werde der Gestalter deines Lebens

In vielen Situationen verhalten wir uns nicht so, wie wir es uns wünschen. Marian Zefferer zeigt, wie du das durch Selbstbeeinflussung ändern kannst.

Warum tun wir Dinge, die uns kurzfristig erfüllen und langfristig schaden? Wie kann es sein, dass wir voll motiviert mit gesunder Ernährung und Sport beginnen, aber bereits nach kurzer Zeit wieder aufgeben? Und warum in aller Welt läuft der Streit mit dem eigenen Partner immer nach demselben (destruktiven) Muster ab? Diese oder ähnliche Erlebnisse hatten wir wohl alle schon einmal.

Die Kunst der Selbstbeeinflussung

Durch persönliches Scheitern, wieder Scheitern und nochmaliges Scheitern in diesen Bereichen hat Marian Zefferer gelernt, wie es nicht funktioniert. Als Psychologe hat er dann erfahren, was in diesen Momenten in unserem Gehirn und in unserer Psyche passiert und warum wir oft gar nicht anders können. Aber erst spät hat er die Theorie wirklich in die Praxis übersetzen können. Schließlich reicht es nicht, nur die Theorie zu kennen. Schließlich gelang es ihm aus diesem und anderen Teufelskreisen auszusteigen – zumindest meistens.

3 Kernpunkte dieser Folge:

  1. Werde zum Gestalter deines Lebens: Überlege was dir wirklich wichtig im Leben ist und wie du leben möchtest. Dann werde aktiv und gestalte selbst. Überlasse nicht anderen das Ruder über dein Leben.
  2. Nutze Tools und Methoden: Indem du bewährte Tools nutzt, macht du Verhaltensänderungen und Selbstbeeinflussung deutlich leichter. Finde heraus, was für dich am besten funktioniert.
  3. Fokussiere dich auf den Prozess nicht auf das Ergebnis: Frage dich „Wie kann ich den Prozess genießen?“

„Ein beschissenes Leben bekommst Du gratis, für ein erfülltest musst Du etwas tun.“

– Marian Zefferer

Gast dieser Folge: Marian Zefferer

Marian Zefferer ist Psychologe, NLP-Lehrtrainer und Speaker im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und angewandte Psychologie. Seit 2010 beschäftigt er sich intensiv mit den Bereichen rund um Selbstcoaching, Hypnose, neurolinguistisches Programmieren und vielem mehr.

Dabei ist er ständig bestrebt bessere und nachhaltigere Methoden in den Bereichen Lebensführung und Persönlichkeitsentwicklung zu entwickeln. In seinem Podcast „Die Psychologie der Selbstbeeinflussung“ präsentiert er wirkungsvolle Prinzipien und Techniken, die jeder sofort einsetzen und anwenden kann. Als Trainer ist ihm besonders wichtig nur Themen zu lehren, die er selbst auf Herz und Nieren getestet hat.

https://marianzefferer.at

Über diese Themen spreche ich mit Marian Zefferer

  • Wie ist Marian Zefferer zum Thema Persönlichkeitsentwicklung gekommen
  • Was ist Selbstbeeinflussung?
  • Unterschied von Selbstbeeinflussung und Selbstmanagement
  • Einige praktische Tools zur Selbstbeeinflussung
  • Wie du zum Gestalter deines eigenen Lebens werden kannst
  • Warum gelingt es uns so oft nicht, die Dinge zu tun, die wir eigentlich tun wollen?

Was treibt dich an? Was versuchst du zu verändern bzw. zu verbessern?

Eigene destruktive Muster und die von anderen zu finden und aufzulösen.

Bewusstseinsentwicklung ist meiner Einschätzung der Schlüssel für das 21. Jahrhundert. Ohne kollektive Bewusstseinsentwicklung wird es weiterhin Krieg, Kampf und Mobbing geben. Ich gehe davon aus, dass wir das was in unserem Inneren ist, im Außen auch anziehen. Umgekehrt kann man also sagen, dass unsere Welt der Spiegel unseres inneren ist. Wenn ich mir die Welt anschaue ist da meiner Einschätzung noch viel Verbesserungspotenzial.

Hast du eine Vision für die Welt?

Wenn ich es schaffe meine destruktiven Muster aufzulösen, kann ich auch andere dabei unterstützen, wenn andere das schaffen, können sie wiederum ein Licht für die Welt sein. Ich glaube die Auflösung eigener psychischer Probleme ist zwar der längste und vielleicht auch schwerste, aber gleichzeitig auch der Nachhaltigste, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Welchen Ratschlag würdest du einem motivierten 20-30 Jährigem geben, der etwas verändern möchte (gesellschaftlich, sozial, wirtschaftlich)? Welchen Ratschlag sollte er ignorieren?

Ratschlag: Such Dir so früh wie möglich Gleichgesinnte, die Deinen Spirit unterstützen. Wo sind die Menschen, die das machen was Du machen möchtest? Wo findest Du Mentoren, wo Freunde? Suche diese Orte auf. Es liegt eine Macht darin, eine Idee zu haben die von mehreren Menschen unterstützt wird!

Ignorieren: Zeitung lesen, Fernsehen und Radio hören, das sind Dinge die einen nicht weiterbringen. Glaube nicht der Massenhypnose, dass das wichtig ist ,um einen Impact in der Gesellschaft zu machen (ein paar wenige Positionen in der Gesellschaft ausgenommen).

Verwende Deine Zeit stattdessen mit etwas sinnvollen wie z.B. das Lesen von gut recherchierten Büchern, Seminaren, tiefe Diskussionen mit Freunden oder Zeit in der Natur. All das bringt Dich mehr zu Dir, als Fernsehen und Co!

Inwiefern hat ein Misserfolg bzw. ein vermeintlicher Misserfolg einen späteren von dir Erfolg vorbereitet? Hast du einen favorisierten Misserfolg von dir?

Da gibt es einige, ein großer war sicherlich, als ich mein erstes richtig bezahltes Training abhalten durfte. Es handelte sich um ein Klettertraining und ich bin mit einer ziemlichen Arroganz an die Sache heran gegangen. Ich hab mich kaum vorbereitet (weil ich ja alles schon weiß) und dementsprechend ist das Training bzw. die Trainings (10x) ziemlich in die Hose gegangen. Es hat mir aber gezeigt, dass Vorbereitung – so langweilig das manchmal auch ist 😉 – die erste Essenz für erfolgreiches Handeln ist.

Erwähnungen und Ressourcen

Simon Schubert
 

Simon ist studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit. Er unterstützt Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>