Nutze die richtigen Tools richtig

Jeder von uns muss ständig viele Aufgaben bearbeiten und wird mit einer enormen Menge an Informationen konfrontiert. Noch nie zuvor war es so wichtig, dass jeder sich selbst gut managen kann. Selbstmanagement ist kein Wunsch sondern eine Vorraussetzung.

Doch viele sind absolut nicht gut darin. Dabei gibt es immer mehr Tools die uns dabei unterstützen können. Diese Tools kommen in verschiedener Form – zumeist als Software. Eine erste Herausforderung ist die richtigen Tools für unsere Anforderungen auszuwählen und in unseren Alltag zu integrieren. Nutzen wir diese Tools richtig, können wir unser Produktivität deutlich steigern.

Es fängt damit an, dass wir die richtigen Tools nutzen. Doch wir müssen diese Tools auch richtig nutzen.

Tools können unsere Produktivität multiplizieren. Leider nicht nur steigern, sondern auch senken. Für mich ist es immer wieder erschreckend, wenn ich sehe, wie Menschen mit ihren Tools umgehen – oder auch nicht umgehen können. Schließlich sind die Tools dafür gemacht, uns zu unterstützen und produktiver zu machen. Doch oft können Menschen ihre Tools nicht richtig nutzen. Das fängt mit den grundlegenden Funktionen eines Computers an. Der Umgang mit alltäglichen Tools wird zum Kampf: E-Mail-Programme, Textverarbeitungsprogramme, Dokumentationssoftware usw.

Wie kann man das einfach so hinnehmen? Kann das ein zufriedenstellender Zustand sein? Als Einzelperson sowie für Unternehmen? Wäre es nicht sinnvoll, einmal ausreichend Zeit und Energie zu investieren? Den Umgang mit diesen Tools zu lernen? Tu dir bitte selbst einen Gefallen und mach genau das.

  • Aktualisiert 8. September 2019
  • Pro