Wie du mehr gute Ideen bekommst

Unabhängig davon, ob du ein neues Business starten, einen neuen Artikel schreiben, jemandem eine Freude machen oder sonst etwas Kreatives tun möchtest: Du musst wissen, was du tun willst. Du brauchst eine Idee.

Doch wie kommst du zu einer guten Idee? Denn einfach nur irgendeine Idee bringt dich nicht unbedingt weiter. Schließlich willst du nicht irgendetwas tun. Nein, du willst etwas Gutes tun. Dafür brauchst du eine gute Idee.

Wie kommst du zu guten Ideen? Sicherlich, du könntest einfach darauf warten. Hoffen, dass sie dich aus dem Nichts heraus überkommen. Wahrscheinlich, keine so gute Strategie.

Eine Idee kommt nicht einfach aus dem Nichts. Auch wenn es manchmal so scheinen mag. Doch tatsächlich beschäftigt uns zumindest unterbewusst ein Problem oder Thema, sodass „auf einmal“ eine Idee hervortritt. Wir müssen uns also mit dem Thema beschäftigen, wofür wir eine Idee haben wollen.

Es gibt es inzwischen unzählige Kreativitätstechniken, die eine gute Idee zum Ziel haben. Perspektiven werden gewechselt, Grenzen verschoben, Kontexte gewechselt und Sachen miteinander kombiniert. Der Kern der meisten Herangehensweisen ist erstmal der Gleiche: Viele verschiedene Ideen zu produzieren.

Wenn du viele gute Ideen haben möchtest, musst du ganz viele schlechte Ideen haben.

Oft scheint es so, dass bestimmte Personen nur so von guten Ideen strotzen. Sie haben eine nach der anderen. Beneidenswert. Doch meistens übersehen wir, dass diese Personen auch übermäßig viele schlechte Ideen haben.

Kann man mit viel Übung besser darin werden, Muster zu erkennen? Kreativer zu werden? Aus Mustern auszubrechen? Natürlich. Doch wir sollten nie übersehen, dass es vor allem darum geht, möglichst viele Ideen zu haben. Unseren „Ideenmuskel“ zu trainieren. Dann wirst du ganz automatisch mehr bessere Ideen bekommen.

Ideen müssen nicht immer gut sein. Ideen können nicht immer gut sein. Du musst viele schlechte Ideen haben, damit du wenige gute Ideen hast.

Als Nächstes kannst du dich darum bemühen, die guten Ideen zu erkennen. Denn es ist eine Sache, gute Ideen zu haben und eine ganz andere, sie zu identifizieren. Die Schwierigkeit ist nicht, eine gute Idee zu haben. Sondern zu erkennen, ob sie gut ist.

Simon M.C. Schubert
 

Simon Schubert ist studierter Gesundheitsmanager, Personal Trainer und Präventionsexperte. Als Gründer der Initiative Perspektive Gesundheit geht es ihm darum, Menschen zu einem gesunden Lebensstil anzuregen und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

>