Wie fängt man erneut an? Ganz einfach: Du fängst einfach wieder an.

Wie nimmt man eine Gewohnheit wieder auf? Wie fängt man wieder an? Indem du einfach wieder anfängst. So simpel ist es.

Es geht dann nicht darum etwas gut zu tun. Sondern einfach nur darum es überhaupt zu tun. Alles ist dabei wohl besser als überhaupt nicht. Einfach in die richtige Richtung bewegen. Hauptsache ein kleines Stückchen.

So schnell kann es dann passieren, dass wir keine Lust haben. Dass wir meinen, uns erst wieder vorbereiten zu müssen. Dass wir es verlernt haben. Ignoriere diese Gedanken. Fang einfach wieder an. Gehe diesen absolut winzigen Schritt. Aber mache wenigstens ein bisschen.

Lass es dein Werk des Tages sein und konzentriere dich wieder auf andere Dinge. Am nächsten Tag tust du dann noch ein winziges bisschen mehr.

Wollen wir eine Gewohnheit wieder aufnehmen oder gar eine neue bilden, ist die Häufigkeit mit der wir etwas tun entscheidend. Sicherlich ist die Häufigkeit nicht der alleinige Faktor, aber doch ein überaus wichtiger. Daher sollten wir möglichst oft die neue gewünschte Verhaltensweise auch wirklich tun und nicht nur darüber nachdenken.

Oft wird das alles andere als einfach sein. Dir werden jede Menge Argumente einfallen, warum du es jetzt nicht tun solltest. Nicht tun kannst. Tu es trotzdem. Nimm dir die wenigen Minuten. Dann steigere dich langsam. Ehe du dich versiehst, passiert es dann ganz automatisch. Dann können wir uns wieder Gedanken darüber machen, wie wir unser Handeln bewusster wahrnehmen.

22. März 2018
Simon M.C. Schubert

Simon Schubert ist studierter Gesundheitsmanager, Personal Trainer und Präventionsexperte. Als Gründer der Initiative Perspektive Gesundheit geht es ihm darum, Menschen zu einem gesunden Lebensstil anzuregen und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.