Wie lange dauert es, eine Gewohnheit zu entwickeln?

28 Tage. 30 Tage. 66 Tage. Noch länger. Je nach Studie gibt es unterschiedliche Angaben. Keine ist korrekt. Wie könnten sie?

Es kann keine allgemeine Angabe geben. Je nach Situation und Person dauert es unterschiedlich lange, eine Gewohnheit zu entwickeln. Vielleicht ist Zeit auch gar keine gute Variable?

Statt uns an der Zeit zu orientieren, können wir uns auf Wiederholungen fokussieren. Dies gibt uns meist mehr Aufschlüsse über die Entwicklung einer Gewohnheit. Letztendlich macht es einen großen Unterschied, ob du etwas 1x pro Woche, 1x pro Tag oder sogar mehrmals pro Tag tust. Hier treffen wir auf die berühmten 100.000 Wiederholungen. So oft müssen wir etwas tun, um wirklich gut darin zu werden.

Doch auch das ist höchstens eine Orientierung. Wiederholungen alleine stellen nicht sicher, dass wir in etwas besser werden. Weiterhin muss so auch keine Gewohnheit entstehen.

Am Ende sind Sachen wie Kontext, Achtsamkeit, Motivation, Belohnung und ganz einfach wir als Menschen wichtige Faktoren. Und vielleicht, und nur vielleicht geht es sowieso nicht darum, möglichst schnell eine Gewohnheit zu entwickeln. Stattdessen sich in den Prozess zu verlieben und bedeutungsvolle Arbeit zu tun.

Scroll to Top