Wie wichtig ist die richtige Richtung?

Entscheidungen sind oft nicht einfach. Und teilweise fehlt uns die Grundlage, um eine gute Entscheidung zu treffen. Manchmal wissen wir einfach nicht, was und wohin wir wollen. Und dann? Tümpeln wir vor uns her und hoffen, dass wir irgendwann die Antwort finden? Dass wir irgendwann herausfinden, was wir wollen? Hoffentlich nicht.

Es kann ein sehr langer und komplizierter Weg sein, bis wir endlich herausfinden, was wir wirklich wollen. Bis wir Klarheit haben, wo es mit uns hingeht. Und selbst dann kann sich das jederzeit wieder ändern. Statt auf eine Antwort zu warten, können wir uns aufmachen und aktiv nach einer suchen. Wichtig ist das wir Dinge tun. So können wir viel besser einschätzen, was mit uns resoniert.

Natürlich besteht damit die Gefahr, dass wir Dinge tun, die sich später als nicht sinnvoll herausstellen. Dass wir eigentlich in eine andere Richtung hätten gehen sollen. Doch sinnlos sind sie trotzdem nicht gewesen. Schließlich wissen wir jetzt mehr. Außerdem kannst du dich auf Dinge fokussieren, die du fast immer brauchst. Egal wofür du dich entscheidest, es wird immer Sachen geben, die für andere Tätigkeiten und Projekte auch wichtig sind. Du kannst dich darauf fokussieren, Soft Skills zu entwickeln. Lerne, klar zu kommunizieren und zu denken. Gut schreiben zu können, ist immer hilfreich. Viele andere Fähigkeiten wie du sie für Webdesign, Handwerk oder Sportarten brauchst, bringen dich auch weiter. Fokussiere dich auf die grundlegenden Fähigkeiten hinter diesen Sachen. Diese kannst du meistens für fast alles anwenden.

Wenn du also nicht genau weißt, was du willst oder dich nicht entscheiden kannst, solltest du auf jeden Fall trotzdem etwas tun. Nicht einfach irgendetwas. Dinge, bei denen du lernst. Selbst wenn du dich nicht sofort für das „Richtige“ entscheidest, du lernst du trotzdem viel Wertvolles.